Starfield: verzögert sich leicht nach hinten, kommt aber noch diesen Sommer

Starfield: Art

Microsoft hat in diesem Jahr mehrere große First-Party-Veröffentlichungen für die Xbox im Programm, aber es besteht kaum ein Zweifel daran, dass das größte Spiel der Reihe Bethesdas kommendes Weltraum-Rollenspiel Starfield ist. Es soll in der ersten Hälfte des Jahres 2023 erscheinen und hat einen riesigen Hype ausgelöst – allerdings besteht die Möglichkeit, dass wir etwas länger als erwartet darauf warten müssen.

Das meint zumindest der YouTuber MrMattyPlays, der kürzlich in einer Episode des Defining Duke-Podcasts sagte, dass sich die Veröffentlichung von Starfield laut einer Quelle, der er „ziemlich viel“ vertraut, erneut verzögern könnte. Er stellt klar, dass es sich nicht um eine signifikante Verzögerung handeln wird – obwohl das Spiel wahrscheinlich aus der ersten Hälfte des Jahres 2023 verschoben wird, soll es immer noch im Sommer auf den Markt kommen, was bedeutet, dass es vor September erscheinen sollte (es sei denn, es wird wieder verschoben).

Angesichts des Xbox-Veröffentlichungsplans für First-Party-Titel in den kommenden Monaten wäre das keine große Überraschung. Redfall erscheint angeblich im Mai, während Forza Motorsport und Minecraft Legends ebenfalls irgendwann im Frühjahr veröffentlicht werden sollen – in gewisser Weise würde es Sinn machen, dass Microsoft Starfield um ein paar Monate nach hinten verschiebt, um seine großen Veröffentlichungen ein wenig mehr zu strecken. Bethesda hat jedoch vor kurzem bekräftigt, dass Starfield immer noch in den ersten Monaten des Jahres erscheinen soll.

Natürlich wird Starfield in naher Zukunft einen eigenständigen Showcase bekommen, der einen weiteren ausführlichen Blick auf das Spiel bieten wird, und es besteht eine gute Chance, dass wir dort konkrete Details über das Veröffentlichungsdatum erfahren, also bleibt dran.

YouTube

INTERESSANT:  Fortnite Champion Series 2023 startet im Februar mit neuem Major-Format

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x