Search
Generic filters
Surviving Mars: Below and Beyond – Erweiterung erscheint am 7. September

Surviving Mars

PC PS4 Xbox One
7.8

Spielenswert

7

Leser Ø

Surviving Mars: Below and Beyond – Erweiterung erscheint am 7. September

Surviving Mars: Below and Beyond – Erweiterung erscheint am 7. September

Paradox Interactive und Abstraction kündigten heute Below & Beyond an, die erste Premium-Erweiterung für Surviving Mars seit der Veröffentlichung von Green Planet im Mai 2019. Surviving Mars: Below & Beyond wird am 7. September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 19,99 Euro auf SteamGOG, Epic, Humble, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Below & Beyond verbessert die Verwaltung von Kolonien, indem es unter die Oberfläche und über den Horizont hinausgeht, um unterirdische Basen zu errichten, Asteroiden abzubauen und seltene Ressourcen zu sammeln.

Below & Beyond verschiebt die Grenzen dessen, was auf dem Roten Planeten bisher möglich war. Die Spieler erweitern ihren Horizont mit zusätzlichen Gebäuden, mehr Ressourcen und einer höhlenartigen Welt voller Geheimnisse. Die Spieler können Tunnel unter der Oberfläche graben und unterirdische Basen unter der Kolonie oder in nahegelegenen Höhlen errichten. Wagemutige Spieler können Gebäude mit Raketenantrieb an vorbeifliegenden Asteroiden befestigen und exotische Ressourcen abbauen. Dabei müssen sie es aber zurück auf die Oberfläche des Roten Planeten schaffen, bevor der Asteroid die Umlaufbahn verlässt und sie ihr gesammeltes Material und ihre Kolonisten verlieren.

INTERESSANT:  35 Jahre Ubisoft! Großer Sale im Ubisoft Store und Gewinnspiel

Die wichtigsten Inhalte von Surviving Mars: Below & Beyond im Überblick:

  • Unterirdische Basen: Spieler erweitern ihre Kolonie in Höhlen und Lavagänge unter der Erdoberfläche. Die Spieler können vorhandene Strukturen oder spezielle unterirdische Gebäude nutzen, um eine Basis für Erkundungen zu errichten. Bei der Expansion ist Vorsicht geboten, denn mögliche Einstürze können alles zerstören.
  • Gute Mine – gutes Spiel: Die Spieler können jetzt unter die Oberfläche und über den roten Planeten hinausgehen, um Ressourcen abzubauen. Sie können spezielle raketengetriebene Gebäude errichten, um auf vorbeiziehenden Asteroiden Ressourcen abzubauen, darunter exotische Mineralien und Datenproben. Aber Vorsicht: Man sollte sich nicht zu lange dort aufhalten, sonst fliegt der Asteroid samt Material und Ausrüstung davon!
  • Erweiterte Möglichkeiten: Die Aufklärungs- und Expansions-Forschungsbäume schalten zusätzliche Gebäude, Fahrzeuge, Upgrades und Schauplätze frei. Sie schalten auch den Asteroidenabbau und die Tunnelkolonisation frei.

„Als wir mit der Planung für Surviving Mars begannen, wollten wir wirklich tief in die Bereiche des Roten Planeten eintauchen, die wir noch nicht erkundet hatten. Wir wussten, dass wir mit Volldampf durchstarten mussten, und Surviving Mars: Below & Beyond erweitert das Gameplay auf sinnvolle Weise“, sagt Magnus Lysell, Produktmanager für Surviving Mars bei Paradox Interactive. „Die Möglichkeiten sind endlos und wir freuen uns darauf, den Roten Planeten mit unseren Spielern weiter zu erkunden.“

Zusammen mit Below & Beyond wird das Mars Lifestyle Radio Pack erscheinen. Das Paket enthält 16 Musiktitel von vier verschiedenen Künstlern und insgesamt 70 Minuten chillige Musik. Das Mars Lifestyle Radio Pack wird für 3,99 Euro in den Stores von SteamGOG, PlayStation und Microsoft erhältlich sein.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Advertisement
0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?