Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

The Bus: Next Generation Stadtbus-Simulation zeigt Berlin im Maßstab 1:1!

The Bus: Next Generation Stadtbus-Simulation zeigt Berlin im Maßstab 1:1!

Am Donnerstag, 25. März 2021 startet The Bus Simulator von Aerosoft und TML STUDIOS in den Early Access. Der Titel markiert die nächste Generation der Stadtbus-Simulatoren und bietet den Spielern die Möglichkeit, den Stadtkern von Berlin mit den lebendigsten Vierteln und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten hinter dem Steuer verschiedener Linienbusse zu erkunden – und das im Maßstab 1:1! Ob Reichstag, Brandenburger Tor, Gedächtniskirche, Museumsinsel, Hauptbahnhof, Potsdamer Platz oder das Regierungsviertel und natürlich der überall gut zu sehende Fernsehturm – die visuelle Darstellung setzt neue Maßstäbe.

Zum Start des Early Access können die Spieler ihre Passagiere in einem Scania Citywide Bus auf verschiedenen Routen der Linie TXL zwischen dem ehemaligen Flughafen Tegel und dem Robert-Koch-Platz nahe der Berliner Charité befördern. Dabei sind die Wetterverhältnisse auf allen Fahrten frei wählbar oder können dynamisch gewechselt werden. Nach und nach werden dann weitere Features und Inhalte hinzugefügt.

Eine Roadmap bis zum Full Release

Die Simulationsspezialisten bei TML haben dazu bereits eine Roadmap in drei Phasen zusammengestellt. Nach Phase 1, die mit dem Early Access beginnt, sieht Phase 2 einen Multiplayermodus (Freeplay und später auch Wirtschaftsmodus), die Buslinie 100 und 200, weitere Bus-Modelle und -Varianten, einen frei befahrbaren Bereich zwischen Hauptbahnhof, Potsdamer Platz einschließlich Tiergarten und weitere Features vor.

Mit Phase drei werden dann neben umfangreichen Modding-Tools ein sehr komplexes Wirtschaftssystem zum Betrieb des eigenen Busunternehmens, die abschließende Buslinie 245 und das originalgetreue Busdepot in der Indira-Ghandi-Straße hinzugefügt.

„Mit The Bus bilden wir Berlin in einem sehr großen Maßstab ab. Das macht das Spiel extrem realistisch,” erklärt Thomas Langelotz, Geschäftsführer der TML STUDIOS und ergänzt: „Das besondere aber ist, dass wir neben der Next Generation-Fahrsimulation noch eine sehr detaillierten Wirtschaftsmodus, umfangreiche Modding-Tools und vor allem einen Multiplayer-Modus einbauen. Diese Kombination ist bisher einzigartig.”

„The Bus ist eine völlig neue Art von Bus-Simulator und wird das Genre stark beeinflussen”, ist sich Winfried Diekmann, Geschäftsführer von Aerosoft sicher. „Wir haben bereits mehrere Titel mit TML umgesetzt und sind fest davon überzeugt, dass The Bus ein großer Erfolg wird.”

­
Enger Austausch mit der Community

Die TML STUDIOS wollen die Early Access Phase nutzen, um die finale Entwicklung von The Bus im intensiven Dialog mit der Community stetig anzupassen. Dadurch ist sichergestellt, dass sich sämtliche Features an den Bedürfnissen der Spieler orientieren. Zum Full Release wird The Bus eine sehr umfangreiche Kombination aus Fahrsimulation sowohl für anspruchsvolle Simulator-Fans als auch für Gelegenheitsspieler, komplexer Wirtschaftssimulation und Multiplayer-Spiel sein. Hinzu kommen Editoren mit vielen Funktionen für umfangreiches Modding durch die Community.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewerten
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?