Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

The Cycle: Umfassende Änderungen und Release auf Steam!

The Cycle: Umfassende Änderungen und Release auf Steam!

Im Rahmen der digitalen gamescom 2020 kündigte YAGER die offizielle Veröffentlichung von The Cycle für das 4. Quartal 2020 an. Nach 1,5 Jahren im Open Development verlässt der kompetitive Quest-Shooter dann die Early Access Phase im Epic Games Store – und wird zeitgleich auf Steam spielbar. Zum Full Release im Epic Games Store und auf Steam hat sich das Berliner Studio zudem umfassende Änderungen zum Ziel gesetzt, um das Spielerlebnis noch dramatischer und immersiver zu gestalten. Außerdem soll Crossplay zwischen EGS- und Steam-Spielern möglich gemacht werden.

Mit dem Full Release im 4. Quartal startet YAGER mit The Cycle nun in die finale Entwicklungsphase, bei der einige tiefgreifende Gameplay-Änderungen anstehen. Mit Start der Season 4 werden daher nicht nur neue Gameplay-Inhalte wie eine neue Map, neue Waffen und Game Modi erscheinen, sondern auch bisherige Gameplay-Elemente drastisch verändert: YAGER experimentiert mit Match-übergreifenden Faktoren wie ein festes Inventar für gelootete Waffen sowie ein Bruch mit der bisherigen festen Matchstruktur. Auch soll das gesamte Crafting und Modifizierungssystem überarbeitet werden, damit Spieler sich zukünftig eigene Ziele setzen können, anstatt nur an dem Wettlauf um Siegpunkte teilzunehmen. Allgemein wird sich The Cycle bis Ende des Jahres stärker in Richtung Survival-Spiel entwickeln, in dem Entscheidungen der Spieler echte Konsequenzen haben. Dabei wird die Entdeckung der fantastischen und lebendigen Welt Fortuna III mit all ihren Gefahren zukünftig mehr im Vordergrund stehen. Der dramatische Überlebenskampf in The Cycle wird dadurch noch herausfordernder und dynamischer als je zuvor.

Und auch international gewinnt The Cycle an Zuspruch. Der erfolgreiche Launch am 19. August 2020 in chinesischer Sprache hat die eigenen Erwartungen von YAGER weit übertroffen. Nach nur einer Woche stellten Spieler aus Asien einen erheblichen Anteil der aktiven Community, die Anzahl der aktiven täglichen Nutzer hat sich seitdem verdoppelt.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?