Search
Generic filters

The Day Before: Entwickler suchen Freiwillige zur Mithilfe beim Projekt

The Day Before: Entwickler suchen Freiwillige zur Mithilfe beim Projekt

Einer der am meisten erwarteten Titel, der nächstes Jahr erscheint, ist The Day Before. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Survival-Horror-Spiel, sondern auch um einen Online-Multiplayer mit bis zu fünf Spielern. Von diesen fünf Spielern werden vier Überlebende sein, während ein Spieler sie jagt.

Aufgrund dieses spannenden Spielprinzips zog The Day Before die Aufmerksamkeit aller auf sich. Es wurde ein Riesenhit auf Steam und ist derzeit das meistgewünschte Spiel im Store.

Allerdings hat der Entwickler Fntastic bei der Entwicklung des Spiels mit einigen Problemen zu kämpfen. Kürzlich wurde The Day Before um fast ein Jahr auf 2023 verschoben, weil man auf die Unreal Engine 5 umgestiegen ist. Jetzt benötigt der Entwickler laut einem neuen Update noch mehr Hilfe bei der Fertigstellung seines Online-Titels.

Fntastic hat eine „Volunteer“-Seite zu seiner Website hinzugefügt und bittet um Hilfe bei der Fertigstellung von The Day Before. Auf der Website heißt es, dass die Idee dazu aus der eigenen Kultur des Helfens stammt. Die Spieler können sich an dem Prozess beteiligen, und es gibt zwei Arten von Freiwilligen.

INTERESSANT:  Hard West 2: ab sofort für den PC verfügbar

Der erste Typ ist ein Vollzeit-Freiwilliger, der für seine Mitarbeit im Unternehmen Geld erhält. Allerdings ist die Zahl der Plätze für diesen Job begrenzt, und die Kandidaten erhalten natürlich eine finanzielle Entschädigung für ihre Arbeit. Allerdings ist es etwas verwirrend, dass ein Vollzeitmitarbeiter bei The Day Before ein Freiwilliger und kein Teammitglied ist.

Teilzeit-Freiwillige sind die zweite Art von Freiwilligen, und ihre Teilnahme an dem Projekt ist ein wenig zweifelhaft. Erstens erhalten die Kandidaten kein Geld für ihre Arbeit in dieser Rolle, sondern stattdessen Belohnungen, Codes und Teilnahmezertifikate. Die Arbeit in dieser Rolle umfasst die Übersetzung und Moderation von The Day Before und soll den Spielern das Gefühl geben, einbezogen zu werden.

Wenn man bedenkt, dass MYTONA, ein singapurischer Herausgeber von Free-to-Play-Handyspielen, dieses Projekt finanziert und Fntastic unterstützt, ist es etwas seltsam, die Freiwilligen nicht zu bezahlen. The Day Before ist kein kleines Spiel, sondern hat einen großen Umfang und sehr hohe Ansprüche. Daher ist es sehr ungewöhnlich, ein so großes Spiel mit einem so kleinen Team zu entwickeln, dass man mehr Hilfe braucht.

INTERESSANT:  Saints Row: Trailer stellt den kriminellen Koch Kevin vor

Wir wissen, wie viele Verzögerungen The Day Before bereits durchgemacht hat und dass es jetzt auf die Unreal Engine 5 umgestellt wird. Es macht also durchaus Sinn, um Hilfe zu bitten, aber die Freiwilligen, die eine Menge Arbeit leisten werden, nicht zu bezahlen, ist kein gutes Zeichen. Hoffentlich wird jeder, der an dem Projekt beteiligt ist, fair entschädigt.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x