Search
Generic filters

The Division Heartland: neue Details zu Setting, Modi, Klassen und mehr

The Division Heartland: Keyart

Seit der Ankündigung des Free-to-Play-Ablegers The Division Heartland vor etwa einem Jahr hat Ubisoft nur sehr wenig über das Spiel gesagt, außer dass es ein paar Monate nach seiner Ankündigung verschoben wurde. Jetzt scheinen jedoch endlich Details zum Spiel aufgetaucht zu sein, dank eines Berichts, der auf Xfire von Tom Henderson veröffentlicht wurde.

Im Einklang mit früheren Leaks wird The Division Heartland im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen der Serie nicht in einer Großstadt, sondern in einer Kleinstadt namens Silver Creek angesiedelt sein – obwohl Henderson es immer noch als „eine große offene Welt“ beschreibt, die „viele Möglichkeiten bietet, seltene Beute zu finden“. Zufällige Orte auf dieser großen Karte werden oft mit Green Poison verseucht, dem virusinfizierten Gas, das die Welt in der Fiktion der Serie verwüstet hat.

Wenn der Spieler in das Gas gerät, geht er zu Boden, kann aber überleben, wenn er eine Gasmaske trägt, für die er Filter herstellen und sammeln muss. In der Zwischenzeit können die Spieler überall auf der Karte nach SHD-Baken (Strategic Homeland Division) Ausschau halten, die es ihnen ermöglichen, Nachschub anzufordern, Upgrades zu kaufen, kontaminierte Gebiete zu räumen und vieles mehr.

Der zentrale Kreislauf des Spiels besteht darin, nach Silver Creek zu gehen, dort Ressourcen zu sammeln, Beute zu finden und dann zur Operationsbasis (BOO) zurückzukehren, einem zentralen Knotenpunkt, der in einem verlassenen Objekt eingerichtet wurde. Hier können die Spieler ihre Ausrüstung anpassen, ihre Waffen modifizieren, Upgrades und Ausrüstungsgegenstände kaufen, Gegenstände verkaufen, Matchmaking für Lobbys betreiben und vieles mehr.

INTERESSANT:  Sonic Origins: Release Datum, Vorbesteller Bonis und mehr

Der BOO wird auch der Ort sein, an dem die Spieler „Projekte“ abholen, die laut Hendersons Bericht die täglichen und wöchentlichen Missionen des Spiels darstellen und zusätzliche XP und Ressourcen liefern. In der Basis werden die Spieler auch Vorbereitungsgegenstände ausrüsten können, die während der Kämpfe verschiedene Vorteile bieten, wie z. B. die Möglichkeit, einen bestimmten Einsetzpunkt zu verwenden. Interessanterweise wird es in der Basis auch eine Arcade mit verschiedenen Ubisoft-Spielen wie Driver und For Honor geben, obwohl nicht bekannt ist, ob sie in Heartland spielbar sein werden.

Apropos Matches: The Division Heartland wird anscheinend um zwei Modi herum aufgebaut, wobei der Hauptmodus Storm ist, ein PvPvE-Modus, der anscheinend an Escape from Tarkov angelehnt ist und in dem die Spieler Beute und Ressourcen sammeln müssen, während sie die Karte erkunden und sowohl gegen spieler- als auch gegen kI-gesteuerte Gegner kämpfen, bevor sie sicher zur Basis zurückkehren.

Der zweite Modus ist Excursion, der als PvE-Tutorial-ähnlicher Modus angepriesen wird, der es den Spielern ermöglicht, die Karte in ihrem eigenen Tempo zu erkunden und Beute zu sammeln, während sie es mit feindlichen KI-Soldaten aufnehmen. Diese Feinde werden im Spiel anscheinend „Vultures“ genannt und es gibt sie in sechs verschiedenen Varianten – Flanker, Grunt, Heavy, Sharps, Hooter und Technician.

INTERESSANT:  D&D Direct für den 21. April angekündigt

Darüber hinaus erwähnt Henderson, dass The Division Heartland derzeit sechs spielbare Charaktere (drei männliche und drei weibliche Charaktere) zur Auswahl hat, und obwohl die Unterschiede zwischen ihnen rein kosmetischer Natur sind, werden die Spieler auch einen von drei verschiedenen Klassikern wählen können, jeder mit einzigartigen Perks und Fähigkeiten. Es gibt den kampfbetonten Waffenexperten, den gesundheitsbetonten Sanitäter und den plündernden Überlebenskünstler.

Wann The Division Heartland erscheinen wird, bleibt abzuwarten. Ubisoft hat gesagt, dass es vor April 2023 erscheinen wird, obwohl ein genaues Veröffentlichungsdatum noch nicht bekannt gegeben wurde. Henderson erklärt in seinem Bericht, dass „umfangreiche“ QA-Tests für das Spiel durchgeführt werden, was zu Spekulationen führt, dass „eine Veröffentlichung unmittelbar bevorstehen könnte“. In der Zwischenzeit erwähnt er auch, dass sich The Division Heartland im Gegensatz zu dem weithin kritisierten Ghost Recon Frontline in einem soliden Zustand befindet und die Entwicklung „gut voranschreitet“.

Ich bin ein Nerd aus Leidenschaft, spiele von Shooter bis hin zu Jump & Run Games und habe ein Herz für schönes Story-Telling. Kann den Hype um Spiele wie Battlefield und Co. nicht verstehen, konnte über ein ganzes Jahr Spielzeit in World of Warcraft erreichen bevor es seinen Reiz verlor. Momentan bin ich auf der Suche nach spannenden und herausfordernden Spielen welche es zu bezwingen gilt!

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x