Search
Generic filters
The Elder Scrolls Online: Greymoor-Kapitel jetzt verfügbar

The Elder Scrolls Online

PC PS4 PS5 Xbox One XSX
Jetzt Kaufen
Blogheim.at Logo

The Elder Scrolls Online: Greymoor-Kapitel jetzt verfügbar

The Elder Scrolls Online: Greymoor-Kapitel jetzt verfügbar

Das westliche Himmelsrand im preisgekrönten Online-Rollenspiel der ZeniMax Online Studios, The Elder Scrolls Online: Greymoor, stellt sich sowohl neu als auch vertraut dar, da wir es mehr als 900 Jahre vor den Ereignissen von The Elder Scrolls V: Skyrim besuchen. Ab heute können auch die Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One die schneebedeckten Gipfel des westlichen Himmelsrand und die höhlenartigen Tiefen von Schwarzweite erkunden. Stadia-Spieler können sich auf die Veröffentlichung am 16. Juni freuen.

Als zweites Update des ganzjährigen Abenteuers Das Schwarze Herz von Skyrim wartet das Kapitel Greymoor mit einem umfangreichen neuen Antiquitätensystem auf, das uns tief in die Elder Scrolls-Lore abtauchen lässt und für alle Spielertypen Belohnungen bietet. Dazu kommen die neuen Weltereignisse, die Gramstürme, Aktualisierungen für eine bessere Leistung und vieles mehr. Angesichts von rund 30 Stunden voller neuer Geschichten, die es zu erleben gilt, bietet The Elder Scrolls Online: Greymoor ESO-Veteranen wie auch -Neueinsteigern erstaunliche neue Erzählungen und Inhalte.

Himmelsrand, wie man es nie zuvor gesehen hat

Im westlichen Himmelsrand, das neu zu ESO hinzugefügt wird, werden die Spieler über das unerbittliche Heimatland der Nord reisen, aber auch tief in die lange vergessene Schwarzweite vordringen – welches im Vergleich zu dem, was die Spieler ursprünglich in The Elder Scrolls V: Skyrim erkundet haben, erweitert wurde –, um gegen finstere Monster zu kämpfen, während sie die Geheimnisse von „Das Schwarze Herz von Skyrim“ enthüllen. Die Spieler werden sowohl neue als auch wiedererkennbare Schauplätze des westlichen Himmelsrand erkunden, wie zum Beispiel Einsamkeit, Morthal, Labyrinthion, Drachenbrügge und manche mehr.

Ein uraltes Böses erhebt sich

Eine schreckliche Armee aus Monstern, angeführt von einem Vampirfürst, erhebt sich aus den Tiefen von Schwarzweite. Diese ist darauf aus, Seelen zu verschlingen, um ihre fanatischen Pläne voranzutreiben, und so fällt den Helden von Himmelsrand – wie etwa Lyris Titanenkind, eine bei den Spielern besonders beliebte Figur aus dem Grundspiel – die Aufgabe zu, wieder Licht ins Dunkel zu bringen und das Schwarze Herz von Skyrim zu enthüllen.

Neue Weltereignisse

Das Greymoor-Kapitel wartet auch mit neuen Weltereignissen in Form von Gramstürmen auf. Dies sind entsetzliche, übernatürliche Stürme, welche die Bewohner des westlichen Himmelsrand heimsuchen. Die Spieler müssen hier zusammenarbeiten, um den Gramstürmen, die das Land in Angst versetzen, Einhalt zu gebieten und der Vampirgefahr, die Tamriel bedroht, ein Ende zu bereiten.

Überarbeitete Vampir-Fertigkeitslinie

Gemeinsam mit Greymoor wird in Update 26 auch eine komplette Überarbeitung der Vampir-Fertigkeitslinie enthalten sein, die für alle ESO-Spieler kostenlos ist. Dies beinhaltet die Einführung von komplett neuen Fähigkeiten genauso wie eine Überarbeitung bereits existierender. Zusätzlich können Spieler nun die neue mächtige Ultimate-Fähigkeit “Blutspross” einsetzen, die Ihren Charakter in eine abscheuliche Bestie verwandelt.

Tamriels verborgene Geschichte wird freigelegt

Mit Greymoor wird auch das neue Antiquitätensystem eingeführt, das Spielern die Werkzeuge an die Hand gibt, um Tamriels verborgene Geschichte freizulegen, indem Sammlungsstücke, Schätze und mythische Gegenstände freigeschaltet werden, die für jede Art von Spielern etwas zu bieten haben.

Bereits aktive Spieler können sich das digitale Upgrade auf The Elder Scrolls Online: Greymoor holen, während neue Spieler das komplette The Elder Scrolls Online: Greymoor kaufen können, welches auch das Grundspiel von ESO sowie die Kapitel „Morrowind“, „Summerset“ und „Elsweyr“ enthält.

Weitere Einzelheiten zu den Kaufoptionen gibt es unter: https://www.elderscrollsonline.com/de/updates/chapter/greymoor

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?