The Last of Us: Rezensionen der Serie im Überblick – Was die Kritiker denken

The Last of Us: Serie - Screen

Der Hype und die Vorfreude auf die HBO-Adaption von The Last of Us haben im Laufe der Wochen einen Fieberpegel erreicht, und vor der Premiere in weniger als einer Woche beginnen die Kritiken für die gesamte erste Staffel von einer Reihe von Quellen zu kommen.

Videospielverfilmungen haben in den letzten Jahren vielleicht nicht die beste Erfolgsbilanz vorzuweisen, aber The Last of Us scheint da eine Ausnahme zu sein, denn es hat durchweg positive Kritiken erhalten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat der Film eine 100%ige Bewertung bei Rotten Tomatoes und einen Wert von 82 bei Metacritic. Das Drehbuch und die Leistungen der Schauspieler – insbesondere Bella Ramsey und Pedro Pascal als Ellie und Joel – scheinen die Highlights zu sein.

Collider bewertet die Serie mit A+ und lobt sie dafür, dass sie die „unvergessliche Geschichte“ des Spiels auf eine Art und Weise aufgreift, wie es das Spiel selbst nicht könnte, und sie „reicher und eindrucksvoller“ macht. Empire hat die Serie mit 5/5 Sternen bewertet und kommt in seiner Rezension zu dem Schluss: „Die mit Abstand beste Adaption eines Videospiels, die je gemacht wurde: eine, die die dystopische Geschichte des Spiels vertieft und gleichzeitig seinem emotionalen Kern treu bleibt. Wie das Spiel ist auch sie ein Meisterwerk.“

Die Rezension von IGN ist ähnlich positiv und vergibt eine Wertung von 9/10, nennt es „eine atemberaubende Adaption einer der einflussreichsten Geschichten, die in Videospielen erzählt werden“ und sagt, dass es „die Essenz dessen aufgreift, was die ursprüngliche Geschichte so beständig gemacht hat“ und „die Welt des Spiels ausbaut, während es auch einige Aspekte mit fast durchweg atemberaubendem Effekt verändert.“

INTERESSANT:  HBO gibt offiziell grünes Licht für die 2. Staffel von The Last of Us

Interessanterweise fällt die Rezension des Slant Magazine weit weniger positiv aus, auch wenn es bisher der Ausreißer zu sein scheint. Mit einer Wertung von 2/5 Sternen heißt es: „Wenn man das Gameplay aus einem lebendigen Genre-Spiel herausnimmt, das durch Film- und Fernseh-Tropen ergänzt wird, ist die Serie am Ende nur noch das Letztere: alles Fleisch, keine Knochen.“

The Last of Us hat am 15. Januar weltweit Premiere.

Seitdem ich zum ersten Mal einen Controller in der Hand hielt wusste ich, dass dies eine Freundschaft fürs Leben wird. Bis heute ist der digitale Sport für mich fixer Bestandteil meiner Freizeit. Mit AustriaGaming ist er sogar zum Teil zur Berufung geworden. Favorisierte Spiele sind für mich aus dem Genre Horror, SciFi und RPG mit viel geschichtlichem Tiefgang. Gerade innovative und alternative Games ziehen mich öfters in den Bann.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x