Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

The Last Spell: mehrstündige Demo-Fassung bei Steam veröffentlicht

The Last Spell: mehrstündige Demo-Fassung bei Steam veröffentlicht

Publisher The Arcade Crew und Entwickler CCCP veröffentlichten heute eine neue mehrstündige Prolog-Demo zu The Last Spell via Steam. Außerdem gibt es einen neuen Trailer zu den Kämpfen im Arcade-Rhythmus – der die Rettung der Menschheit durch taktische RPG-Kämpfe gepaart mit Roguelike-Elementen, zeigt. Strateginnen und Strategen werden aufgefordert, eine tapfere Verteidigung gegen einen bestialischen Angriff von unvorstellbarem Ausmaß zu führen, indem sie die Demo hier herunterladen.

Der Prolog von The Last Spell fordert Spielerinnen und Spieler auf, ihren Zufluchtsort fünf Tage lang (ca. 2-3 Stunden Spielzeit) durch defensive Vorbereitungen und packende Kämpfe zu einer sicheren Festung werden zu lassen. Ihr werdet verbesserte Effekte, Verletzungsmanagement und neue defensive Möglichkeiten in eure listigen Pläne einbauen müssen, um eine nicht endende Welle von Monstern abzuwehren, die aus dem giftigen Nebel auftauchen.

Diejenigen, denen die Verteidigung des letzten Zufluchtsortes der Welt anvertraut wurde, müssen die Gebäude und Außenmauern ihrer Festungen verbessern und gleichzeitig eine Gruppe heldenhafter Krieger anführen, um den scheinbar sicheren Untergang abzuwehren. Verschafft euch einen Eindruck von den herausfordernden Entscheidungen und befriedigenden Kämpfen gegen beunruhigende Kräfte, die vor euch liegen, indem ihr euch hier den neuen Trailer von The Last Spell anseht.

Die rundenbasierte Action von The Last Spell setzt auf clevere Moves – wodurch taktische Tiefe in das Einheiten-Management einfließt und Vorteile in dynamischen Kämpfe erlangt werden können. Prozedural generierte Reihen von Gegnern und zufällige Verstecke von Ausrüstungsgegenständen fordern euch jedes Mal aufs Neue heraus, euch an unvorhersehbare Szenarien anzupassen, und bringen euch dazu, mit jeder Runde neue Fähigkeiten und Strategien zu erlernen. Das Überleben des brutalen (aber stets fairen) Angriffs von The Last Spell wirkt wie ein Wunder – aber mit gewitzten Spielern und Spielerinnen, kann der letzte Hafen der Menschheit weiter bestehen!

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?