Search
Generic filters

The Witcher 4: Game Director „Jason Slama“ möchte bei der Entwicklung vieles besser machen

The Witcher: neue Saga

CD Projekt RED hat vor kurzem bekannt gegeben, dass sie mit den Arbeiten am nächsten neuen The Witcher-Hauptspiel begonnen haben, das der erste Teil einer neuen Saga für die Serie sein wird. Gleichzeitig haben sie bestätigt, dass sie für das neue Projekt und zukünftige Titel ihre interne REDengine aufgeben und stattdessen die Unreal Engine 5 einsetzen werden. Gleichzeitig werden auch andere Details zur Entwicklung bekannt gegeben.

Kürzlich hat Jason Slama von CD Projekt RED – der an The Witcher 3 und Gwent: The Witcher Card Game gearbeitet hat – angekündigt, dass er als Game Director für The Witcher 4 fungieren wird. Als Antwort auf einen Tweet, der sich auf die beunruhigende Geschichte des polnischen Unternehmens in Bezug auf Knappheit und Überlastung der Entwickler bezog, nahm Slama einen festen Standpunkt ein und erklärte, dass die Dinge mit ihm als Game Director anders sein werden. „Niemals unter meiner Aufsicht“, schrieb er.

CD Projekt RED hat, wie bereits erwähnt, eine lange Geschichte mit Crunch. Der Entwickler war während der Entwicklung von The Witcher 3 stark in Bedrängnis geraten, woraufhin er hoffte, seine Produktions- und Management-Pipelines zu verbessern, um Krisen bei zukünftigen Projekten zu vermeiden. Im Mai 2019 sagte der Entwickler, dass er neue „nicht-obligatorische“ Crunch-Richtlinien einführen wolle, um darauf hinzuarbeiten.

Weniger als ein Jahr später, als die Produktion von Cyberpunk 2077 in vollem Gange war, musste CD Projekt RED schließlich eine Arbeitsniederlegung anordnen (obwohl Überstunden natürlich gemäß den polnischen Gesetzen bezahlt wurden). Spätere Berichte beleuchteten die Entwicklungsprobleme von Cyberpunk 2077 und wie sie zu den Maßnahmen des Studios führten.

INTERESSANT:  Elyon: Klasse "Paladin" geht am 25. Mai online, Outfit für Vorregistrierung verfügbar

Was das nächste The Witcher-Spiel angeht, so ist noch nicht bekannt, wann es auf den Markt kommen wird, und es wird wahrscheinlich auch noch eine Weile dauern. Kürzlich wurde jedoch bestätigt, dass das Spiel trotz der neuen strategischen Vereinbarung zwischen CDPR und Epic, die die Unreal Engine betrifft, nicht exklusiv im Epic Games Store (oder einem anderen Store) für den PC erhältlich sein wird.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x