Search
Generic filters

The Wolf Among Us 2: könnte erst nach The Expanse: A Telltale Series erscheinen

The Wolf Among Us 2: Art

Obwohl Telltale Games nicht an Gearbox‘ New Tales From the Borderlands beteiligt ist, hat das Unternehmen eine ganze Menge in der Pipeline. Kürzlich zeigte das Unternehmen Gameplay- und Story-Szenen aus The Expanse: A Telltale Series und plant, den Titel im Sommer 2023 zu veröffentlichen. Dann wäre da noch The Wolf Among Us 2, der lang erwartete Nachfolger der episodischen Adventure-Serie des Entwicklers.

Es erscheint ebenfalls im Jahr 2023, was die Frage aufwirft, ob es vor oder nach The Expanse erscheinen wird. Auf eine entsprechende Frage eines Twitter-Nutzers antwortete der Entwickler: „Darauf kann ich noch keine Antwort geben. Aber beide sind derzeit für 2023 geplant. Das Beste, was wir im Moment sagen können.“

The Wolf Among Us 2 wurde erstmals 2017 angekündigt, bevor das Studio Konkurs anmeldete und den Betrieb einstellte. Es wurde bei den The Game Awards 2019 von dem neuen Telltale Games (gegründet von LGC Entertainment) in Zusammenarbeit mit AdHoc Studio (bestehend aus ehemaligen Telltale-Entwicklern) neu angekündigt. Die Entwicklung wurde jedoch von Grund auf in der Unreal Engine 4 neu gestartet.

Der Fortschritt der Entwicklung ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt. In einem weiteren Tweet erklärte Telltale, dass es „für eine Weile“ keine weiteren Updates für The Wolf Among Us 2 geben werde. „Wir müssen den Entwicklern den Vortritt lassen. Wir sind super vorsichtig, um nicht zu früh zu übertreiben.“

INTERESSANT:  Rocksmith+: erscheint im September weltweit auf PC

The Wolf Among Us 2 erscheint für Xbox One, Xbox Series X/S, PS4, PS5 und PC über den Epic Games Store. Bleibt dran für weitere Details in den kommenden Monaten, vielleicht bei den The Game Awards 2022.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x