Search
Generic filters

Toshiba kündigt P300 Desktop PC Hard Drive mit 2 TB und 7200 RPM an

Toshiba: p300

Toshiba Electronics Europe kündigt die neue Highspin-Festplatte P300 mit 3,5 Zoll und 2 TB Speicherkapazität an. Das Laufwerk wurde für Desktop-, PC-Computing-, Spiele- und Storage-Anwendungen entwickelt, bei denen Leistung, Kapazität und Zuverlässigkeit entscheidend sind. Die Festplatte verfügt über 7200 Umdrehungen pro Minute und über eine 6-Gbit/s-SATA-Schnittstelle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Schlüsselfaktor zur verbesserten Leistung ist die SMR-Technologie (Shingled Magnetic Recording). Durch das überlappende Schreiben der Spuren entsteht eine höhere Datendichte, sodass nur die benötigte magnetische Oberfläche für das korrekte Lesen erforderlich ist. Dieses Verfahren ist ein Vorteil gegenüber der konventionellen magnetischen Aufzeichnung (CMR), bei der jede Spur durch einen geringen Abstand getrennt sein muss. Der SMR-Ansatz erreicht höhere Kapazitäten auf der gleichen magnetischen Fläche als ein CMR-Laufwerk, was zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) führt. Die Cache-Architektur entschärft zudem das Problem des Random-Re-Writings.

Das 2-TB-Highspin-Modell der P300 verfügt über einen 256-MB-Puffer, mit dem die Festplatte eine anhaltende Übertragungsrate von bis zu 210 MiB/s erreichen kann. Das ist eine 19-prozentige Steigerung der Datenübertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu der normalen P300- Desktop-PC-Festplattenserie. Mit diesen Werten sind die neuen P300-Laufwerke die richtige Wahl für die wachsenden Anforderungen von Desktop-Computern, Web-Anwendungen, Gaming und Datenarchivierung. Die neuen Festplatten sind ab dem 3. Quartal 2022 erhältlich.

INTERESSANT:  Soul Hackers 2: Neuer Trailer stellt die englischen Voice Actors vor

Weitere Informationen zu der neuen Festplatte finden sich hier.

Alle Informationen über die gesamte HDD-Produktpalette von Toshiba sind hier abrufbar.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x