Tower of Fantasy: Gameplay-Premiere zur großen Erweiterung „Vera“ veröffentlicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heute haben Publisher Level Infinite und Entwickler Hotta Studio weitere Details und neues Gameplay zum ersten großen Update für Tower of Fantasy, Vera, enthüllt. Vera ist ab dem 20. Oktober kostenlos auf der offiziellen Website sowie im App Store und auf Google Play verfügbar. Außerdem können Steam-User das komplette Spiel mitsamt der neuen Erweiterung am selben Tag herunterladen und spielen.

Wie im Stream zu sehen war, bietet die Vera-Erweiterung zwei verschiedene Umgebungen – die verstrahlte Wildnis der Felssäulenwüste und in ihrem Zentrum die Stadt im Cyberpunk-Stil: Mirroria. Die glitzernde Stadt wirkt auf den ersten Blick wie eine Oase und bietet Erholung von der rauen Felssäulenwüste, aber Wanderer werden bald feststellen, dass sie voller Gefahren und Konflikte steckt.

Die neuen Gebiete bieten eine Fülle an Missionen, Events, Raids, Instanzen, Monster und legendärer Bosse, die darauf warten, bezwungen zu werden. Neue Fahrzeuge und Waffen sind natürlich auch geboten. Die größte Herausforderung erwartet die Spieler im Teil der Felssäulenwüste, der auch als Grauraum bekannt ist. Beim Betreten des Grauraums verdunkelt sich die gesamte Umgebung und ein düsteres Gefühl macht sich breit. Es birgt die Gefahr, auf Grauraum-Entitäten zu treffen, die hier heimisch sind.

INTERESSANT:  World of Warcraft: Spieler können in Dragonflight mit Dungeon- und Schlachtzugsausrüstung Reittiere kaufen

Neben den neuen Infos konnten sich Spieler während des Streams auch Codes für das Spiel sichern. Außerdem bekamen die Fans einen spannenden Trailer für den geheimnisvollen neuen Charakter „Ruby“ zu sehen, die ihre Waffe „Spark“ und ihre Fähigkeiten vorstellte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x