Search
Generic filters

Trigon: Space Story – neuer Gameplay-Trailer gibt einen Einblick in die Action im Weltraum-Strategiespiel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im kommenden Strategiespiel Trigon: Space Story erkunden Spieler ein riesiges Universum. Heute enthüllt das Team einen brandneuen Gameplay-Trailer, der die neuesten Features des galaktischen Abenteuers im Stil von Faster Than Light (FTL) vorstellt. Eine PC-Demo des Spiels ist bereits auf Steam verfügbar.

Der Trailer zeigt die grafisch eindrucksvollen neuen Umgebungen und das aufregende Gameplay von Trigon: Space Story, auf das sich Fans von Sci-Fi-, Strategie- und Rougelike-Spielen freuen dürfen. Von spannenden galaktischen Kämpfen über das Verwalten der eigenen Crew bis hin zur Erkundung des schier endlosen Universums – der neue Trailer gibt Spielern einen Vorgeschmack auf die Action, die sie erwartet!

In Trigon: Space Story schlüpfen die Spieler in die Rolle des Captains eines rundum aufrüstbaren Raumschiffs und tragen für alles die Verantwortung: von den Waffensystemen und Triebwerken bis hin zu den täglichen Aufgaben der Schiffscrew. Die Spielwelt wird prozedural generiert und bietet in den vier Kapiteln der Story-Kampagne mit neun Sektoren, die jeweils mehr als zehn individuelle Systeme enthalten, viel Raum für Erkundungen. Jede Vorgehensweise will strategisch geplant sein. Unzählige Faktoren wie gefährliche Anomalien, marodierende Weltraumpiraten und ein komplexes Netz intergalaktischer Politik sind dabei zu berücksichtigen. Die Spieler können ihr Schiff mit mehr als 70 unterschiedlichen Waffen ausrüsten und das Spiel aus der Perspektive einer von vier einzigartigen Spezies erleben, die jeweils ihre speziellen Eigenheiten und Vorteile haben. Das prozedural generierte Roguelike-Universum bietet bei jedem Durchlauf ein neues Abenteuer und zeigt den Spielern eindrucksvoll, was „improvisieren, anpassen, überwinden“ wirklich bedeutet.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x