Turtle Beach: Recon 70 | Test

Jetzt Kaufen

Neben einer blitzschnellen Reaktion und voller Konzentration spielen auch noch Kommunikation und der Sound eine Schlüsselrolle beim Zocken von Onlinespielen. Taktisches Vorgehen muss besprochen werden und es ist essentiell wichtig zu erkennen, aus welcher Richtung sich die Feinde annähern. Um ein Gefühl für den Raum zu erhalten, verwenden zahlreiche Spieler Heimkinoanlagen oder schwören auf Gaming Headsets. Doch die Anschaffung ist in den meisten Fällen nicht günstig und spart man, folgt bei den billig Headsets sehr schnell die Ernüchterung. Doch nun möchte Turtle Beach mit der neuen Recon 70 Serie die Welt der Einsteiger-Headsets mit einem günstigen Preis und überzeugender Qualität revolutionieren. Ob dies gelingt, klären wir jetzt.

Turtle Beach: Recon 70 - Serie

Für jede Konsole zwei passende Farben!

 

Eine Konsole, zwei verschiedene Farbvariationen

Die Recon 70 Headset Serie gibt es für die Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch. Dabei sind für jede Konsole zwei verschiedene Farbvariationen erhältlich. Von Weiß – Grün (Xbox) bis Schwarz – Rot (Nintendo Switch), hier ist sicherlich für jeden etwas dabei. In unserem Test haben wir die Weiß – Grüne Xbox Version genauer unter die Lupe genommen. Bereits beim ersten Angreifen ist man von der Verarbeitung positiv überrascht, da haben wir im Low-Budget Bereich schon anderes erlebt. Die Auswahl der Farben sind absolut passend und das Design wird mit dezenten Turtle Beach Logos auf beiden Ohrmuscheln innen sowie außen abgerundet.

Auf sämtlichen Kunststoffteilen sind keine störenden Gussgrate greifbar und die Ohrpolster mit Kunstlederbezug wirken auf dem ersten Blick sehr wertig. Auf der linken Seite des Headsets sind das Audiokabel, das Mikrofon und ein Lautstärkeregler angebracht. Der Abstand der Ohrmuscheln zum Bügel lässt sich auf beiden Seiten mit zahlreichen Stufen anpassen. Leider ist dabei so gut wie keine Arretierung vorhanden, sodass sich der Abstand bei den Kopfbewegungen einer knallharten Gaming-Session immer wieder von alleine verstellt. Hinzu kommt, dass das Audiokabel der Lautsprecher unterhalb des Bügels nicht gänzlich unter dem Kunststoff durchgezogen wurde. Genauer gesagt ragt es bei zwei Stellen heraus und bietet somit eine potentielle Schwachstelle. Ansonsten gibt es für ein 35€ Headset keine weiteren Punkte die man bei der Verarbeitung bemängeln könnte.

 

Für einen Gaming-Marathon gerüstet?

Kommen wir nun zu einem der wichtigsten Punkte eines Headsets – dem Tragekomfort. Hierbei hinterlässt das Recon 70 gemischte Gefühle. Denn eigentlich stimmt die größe der Ohrmuscheln und auch die Polsterung wirkt grundsätzlich in Ordnung, dennoch beginnt das Recon 70 schon nach kurzer Zeit zu drücken und ist demnach nicht für zahlreiche Gaming-Stunden geeignet. Vielleicht liegt es an meiner Kopfform?!? und vielleicht wird es mit der Zeit besser, wenn sich die Steifigkeit des Bügels etwas legt, aber das kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Aber bei 35€ Kaufpreis, darf man seine Ansprüche definitiv etwas runterschrauben.

Jetzt gibts was auf die Ohren!

Nachdem wir die Verarbeitung und den Tragekomfort geklärt haben, möchte ich nun ein paar Worte zur Soundqualität verlieren. Hierbei schlägt sich das Recon 70 nämlich wirklich gut und nur Profis erkennen leichte Schwächen bei den Höhen. Auch der Bass kann sich durchaus hören lassen, denn wenn er mal gefragt wird, mischt er sich sehr präsent ins Geschehen ein, ohne dabei störende Geräusche zu erzeugen. Das Mikrofon überträgt in sämtlichen Bereichen klar und deutlich unsere Stimme, jedoch hätte der Bügel etwas länger und vor allem biegsam sein können. So ist man immer wieder gezwungen etwas lauter zu Sprechen, obwohl es die räumliche Situation (Familie, etc.) wahrscheinlich nicht zulässt.

 

Turtle Beach erweitert mit der Recon 70 Serie das Gaming-Headset Sortiment um eine günstige Alternative. Der Sound des gerade mal 35€ teuren Headsets kann durchaus überzeugen und das Mikrofon erfüllt trotz des kurzen Bügels in sämtlichen Situationen seinen Zweck. Selbst bei der Verarbeitung und dem Design schafft es Turtle Beach beim Low Budget Headset zu punkten. Wer auf der Suche nach einem günstigen aber dennoch soliden Gaming Headset für gelegentliche Gaming-Sessions ist, der kommt mit dem Recon 70 voll auf seine Kosten. Wer es bevorzugt die ganze Nacht durchzuzocken, der sollte sich aufgrund des Tragekomforts wohl eher in einer anderen Budgetklasse umsehen.

PRO

  • Schickes Design
  • Knackiger Bass
  • Für Xbox, PS4 und Switch erhältlich

KONTRA

  • Fängt schnell an zu drücken
  • Kabel ragt beim Bügel heraus
  • Abstand der Ohrmuscheln verstellt sich leicht
7.6

Spielenswert

Verarbeitung - 7.4
Design - 8
Sound - 7.6
Features - 7
Preis/Leistung - 7.8
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

1
Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
1 Kommentar-Threads
0 Thread-Antworten
1 Abonnenten
 
Aktivster Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
1 Kommentatoren
Thomas Aktuelle Kommentatoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Thomas
Mitglied
Thomas
Offline

Hab ich auch, absolut brauchbar das Teil 🙂