Search
Generic filters

UFL: könnte erfolgreich sein, wo FIFA & Co. gescheitert sind

UFL: Screenshot

Der Fußball ist voll von Rivalitäten. Von Alex Fergusons intensivem Kampf mit José Mourinho bis hin zum kultigen El Clasico – das schöne Spiel hat einige bemerkenswerte Matchups zu bieten. Auch die virtuelle Darstellung des Sports tritt in die Fußstapfen ihres Gegenstücks: FIFA und PES liefern sich seit Jahrzehnten fast ausschließlich Kämpfe. In dem Bestreben, den Gegner zu stürzen, nahm PES eine drastische Umbenennung vor, nannte sich eFootball und stieg in der Liga ab, so dass FIFA unangefochten dominieren konnte. Genau wie in der historischen Premier-League-Saison 2015-2016 will ein bockiger junger Emporkömmling alle überraschen und den Titel holen, aber hat UFL das Zeug dazu, die Konzernriesen zu besiegen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine fehlerfreie Veröffentlichung

Pro Evolution Soccer, die wahrscheinlich beste Darstellung des Sports, hatte eine Kultanhängerschaft. Durch die Verfeinerung der Systeme wurde das Spiel immer weiter entwickelt und verbessert, konnte aber nie mit FIFA mithalten. Die veralteten Menüs und die minderwertigen Online-Modi bedeuteten, dass das Spiel einen Neustart brauchte. Leider hat Konami den Ball komplett fallen gelassen und ein unfertiges Chaos veröffentlicht, das selbst die eingefleischtesten Fans abgeschreckt hat. Doch konnten die Entwickler von UFL daraus lernen? Nun, wir können es nicht mit Sicherheit sagen, aber das Veröffentlichungsdatum deutet definitiv darauf hin. Die einfache Aussage „Wenn es fertig ist“ lässt viele darauf hoffen. Es ist offensichtlich, dass eFootball bei seiner Veröffentlichung nicht in einem fitten Zustand war und UFL wird nicht denselben Fehler machen. Einfache, aber beruhigende Worte.

Fair-to-Play

Ultimate Team ist das größte Zugpferd von FIFA. Voller Inhalte stürzen sich die Fans auf diesen Modus, um ihr Traumteam zusammenzustellen. Leider ist FUT mit Mikrotransaktionen gespickt, die den Spielern einen unfairen Vorteil verschaffen. Teure Packs erhöhen die Chancen, bessere Spieler zu erhalten, und so laden die Spieler ihre Kreditkarten mit FIFA-Punkten auf und erhalten massive Belohnungen. Verärgert über das Pay-to-Win-Ökosystem, das in diesem Spiel herrscht, haben viele die Nase voll von dem führenden Titel des Sports. Das archaische Scout-System von PES ist ein absoluter Witz. Es ist willkürlich und mühsam, Spieler über dieses Format zu finden. Deshalb nutzten die meisten Spieler die mageren Münzen, die man jede Woche verdienen konnte, um einen garantierten Spieler zu kaufen. Will man mehr? Dann muss man eine spezielle Währung kaufen. Dies ist eine offensichtliche Methode, um die Spieler dazu zu bringen, ihr hart verdientes Geld auszugeben, und ein abscheuliches Verhalten von Konami. Um die ausbeuterischen Geschäftspraktiken von EA und Konami zu korrigieren, hat UFL ein Fair-to-Play-System versprochen. Ob dies in Form von Blind Packs, einem Transfermarkt oder Zielen geschieht, ist noch unklar. Solange es nicht die Möglichkeit gibt, Spieler mit echtem Geld zu kaufen, ist Strikerz Inc. auf einem guten Weg.

Das Traumteam

INTERESSANT:  Apex Legends Mobile: Release Datum bekannt gegeben

Ein Team zu erstellen ist ein absoluter Nervenkitzel, aber obwohl es der beliebteste Modus in FIFA ist, hat er auch seine Schwächen. Die strengen Beschränkungen der FIFA-Chemie machen es schwierig, ein echtes Dream Team zusammenzustellen. Aus dem von Strikerz Inc. veröffentlichten Bildmaterial geht hervor, dass die Spieler nun in der Lage sein werden, einzigartige Teams zu erstellen, ohne sich um nationale oder Liga-Verbindungen sorgen zu müssen. Das eröffnet mehr Möglichkeiten in Bezug auf die Vielfalt der Teams, denen man gegenübersteht.

Eine Karte pro Spieler?

Die UFL will Elemente des traditionellen Karrieremodus mit der Online-Teambildungskomponente verbinden. Es sieht so aus, als könntet ihr eure Spieler entwickeln, um bestimmte Werte zu verbessern oder sogar ihre Position zu ändern. Heißt das, dass wir nicht fünf verschiedene Versionen eines Spielers sehen werden? Wir hoffe es, denn das ist einer der frustrierendsten Aspekte der Konkurrenz. Stars haben eine Reihe von Karten, die sich in ihrer Qualität unterscheiden. Einige davon sind drastisch übermächtig und verschaffen einen unfairen Vorteil.

INTERESSANT:  Microsoft Flight Simulator: die PMDG 737-700 ist ab sofort erhältlich!

Den Zyklus durchbrechen

Eine Sache, die die Community stört, ist die jährliche Veröffentlichung mit kleinen Updates. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, hat Strikerz Inc. angekündigt, dass es keine Fortsetzung geben wird. Dadurch könnt ihr euer Team Jahr für Jahr weiter ausbauen. Dies wirft jedoch viele Fragen auf. Werden sich die Statistiken je nach Leistung ändern? Werden in jeder Saison neue Karten veröffentlicht? Die Möglichkeiten sind endlos, und das schafft eine verführerische Aura um UFL.

Der Trophäenschrank wird aufgefüllt

Da das Können im Vordergrund steht, werden die Spieler gleichmäßig in Ligen eingeteilt, die ihrer Spielstärke entsprechen. Ein hervorragender Schachzug ist, dass die Spieler die Chance haben, jede Saison eine Trophäe zu gewinnen um ihren Schrank zu füllen. Darüber hinaus hat Strikers Inc. regelmäßige Updates mit Missionen und Herausforderungen versprochen, die einen weiteren Anreiz zum Spielen bieten werden. Mit Online- und Offline-Modi und der Nachbildung von über 65.000 Sportlern könnte UFL das Fußballspiel sein, auf das wir gewartet haben.

Wie denkt ihr darüber? Hat es das Potenzial, seine Konkurrenten auszustechen? Wird es den Verlockungen einer aggressiven Monetarisierung entgehen können? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


AUCH INTERESSANT

0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Sofern man keine Einzelspieler-Karriere aka Meisterliga bietet ist das für mich komplett uninteressant. Gerne zahle ich auch dafür, es müssen noch nicht mal echte Teams oder Namen sein, nur ein Auf-Abstiegssystem bis hin zu 3 Ligen und natürlich ein mächtiger Stadion Editor + Team/Spieler Editor der es den Moddern auch erlaubt Gesichter, gesprochene Spielernamen, Spielergesichter, Logos, Wappen, Trikots, Fangesänge, Einlaufhymnen, Tor-Sounds etc den Teams zuzuordnen.

Wenn dann noch das Gameplay stimmt könnte es der ultimative Kick werden der alles in den Schatten stellt

Manuel Schmidt

Ich bin echt gespannt, was die Entwickler an Inhalten nachreichen. Das Grundgerüst sieht auf jeden Fall vielversprechend aus. Für mich steht das Gameplay an vorderster Front, danach natürlich die Authentizität in Form von Lizenzen etc. Hauptsache das Momentum verschwindet 🙂

Zuletzt geändert 3 Monate her von Manuel Schmidt
2
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x