Search
Generic filters

Vampire: The Masquerade – Bloodhunt – Abkehr von Seasons für schnellere Updates

Vampire: The Masquerade - Bloodhunt - Art

Vampire: The Masquerade – Bloodhunt erschien im April aus dem Early Access für PS5 und PC. Es hat die Battle-Royale-Welt nicht in Brand gesetzt, aber einige anständige Kritiken und Nutzerbewertungen erhalten. Im Laufe der Zeit stellte das Entwicklerteam jedoch fest, dass die saisonale Kadenz der Updates nicht wirklich funktionierte.

Wie Produzent David Sirland gegenüber VG247 erklärte, rückt das Studio mit dem Sommer-Update von den Seasons ab. „Die größte Änderung ist, dass wir im Grunde genommen sagen, dass wir keine Seasons im traditionellen Sinne mehr machen werden. Als wir das Spiel auf den Markt brachten, hatten wir eine 12-wöchige Standardsaison mit einem Battle Pass von 100 Leveln und einem ähnlichen Wert wie bei anderen Wettbewerbern da draußen.

„Wir haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir das als Team, das wir sind, nicht durchhalten können – und es schadet uns auch, weil der Inhaltsplan uns im Wesentlichen davon abhält, schnellere Gameplay-Updates zu machen und die Schlüsselaspekte des Spiels zu reparieren, nach denen unsere Kernspieler in einigen Fällen schreien.“

INTERESSANT:  Halo Infinite: umfangreiches Kampagnen- und Koop-Gameplay-Material veröffentlicht

Das neue Ziel ist „Zeit für den Spieler“ mit dem Ziel, „eine monatliche Kadenz für Gameplay-Updates zu erreichen. Am Anfang wird es vielleicht nicht so sein, aber das ist das Ziel für diese Updates. Fehlerkorrekturen und die Behebung von Problemen werden ebenfalls getrennt von den Inhaltsupdates erfolgen. Solche Dinge werden direkt in das Spiel einfließen und kontinuierlich bearbeitet werden.“

Eine weitere Änderung betrifft den Battle Pass, der kleiner, aber auch billiger werden wird. „Wir wollen versuchen, herauszufinden, ob es besser ist, 100 Ränge zu machen und es billiger zu machen? Sind kürzere Pässe, die öfter veröffentlicht werden, besser? Das ist etwas, woran wir mit Sicherheit arbeiten werden, während wir weitermachen, und wir erwarten nicht, dass dieser Pass die vollen 12 Wochen dauern wird“, sagte Sirland.

Das Sommer-Update führt mit Team Deathmatch einen neuen Modus ein, bei dem zwei Teams mit je acht Spielern um die Vorherrschaft kämpfen. Es gibt fünf Karten, die auf Prag basieren, mit unbegrenzten Respawns, und das Team, das als erstes das Punktelimit erreicht, gewinnt. Es handelt sich zunächst um eine Betaversion, da „wir sicherstellen wollen, dass wir den neuen Modus wirklich an die Spielweise der Spieler anpassen. Das Stammpublikum wird Team-Deathmatch wahrscheinlich als ein nettes Aufwärmspiel betrachten. Und, ihr wisst schon, ein wirklich guter Weg, um die Mechanik all unserer Archetypen und Waffen und so weiter zu verfeinern.“

INTERESSANT:  Fall Guys: Godzilla zertrampelt bald die Stolperhallen

„Unsere Gelegenheitsspieler, auf die dieser Modus ebenfalls abzielt, sehen Team-Deathmatch wahrscheinlich als eine wirklich gute Möglichkeit an, das Grundspiel viel schneller zu verstehen, als ein Royale zu spielen, bei dem man sehr schnell stirbt.“

Royale-Spieler werden also nicht ausgeschlossen. Das Update wird neben anderen Neuerungen auch den Ventrue-Zug im Bahnhof enthalten. Es erscheint am 14. Juli, also bleibt dran für weitere Details, wenn das Update live geht.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x