Virtuos-Webseite listet Konami als aktuellen Kunden inmitten von Metal Gear Solid 3 Remake-Gerüchten

Metal Gear Solid: Art

Konami bringt Silent Hill zurück, und wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, werden auch andere Franchises in diese Fußstapfen treten. Berichten zufolge hat das japanische Unternehmen das in Singapur ansässige Studio Virtuos mit der Entwicklung eines grundlegenden Remakes von Metal Gear Solid 3: Snake Eater beauftragt, und es gibt immer wieder Hinweise darauf, dass dies tatsächlich der Fall sein könnte.

Auf der offiziellen Website von Virtuos wird beispielsweise Konami als aktueller Kunde genannt. Außerdem gibt das Studio auf seiner Website an, dass es Erfahrung mit der Fox Engine hat. Die Engine wurde für die Entwicklung von Metal Gear Solid 5 verwendet. Natürlich deutet keiner dieser beiden Punkte explizit auf ein Metal Gear Solid 3-Remake hin, doch in Kombination mit anderen aktuellen Entwicklungen wirft dies einige Fragen auf.

So wurde beispielsweise im Oktober letzten Jahres berichtet, dass auf der LinkedIn-Seite eines ehemaligen Virtuos-Mitarbeiters erwähnt wurde, dass das Studio an einem unangekündigten AAA-Action-Adventure-Remake arbeitet. Kürzlich wurde ein Metal Gear Solid Artbook von aufmerksamen Fans in einem von Virtuos hochgeladenen Rekrutierungsvideo entdeckt.

INTERESSANT:  Octopath Traveler 2: Die Protagonisten werden nun endlich mehr miteinander interagieren

Wir werden die Sache im Auge behalten und halten euch auf dem Laufenden, wenn es weitere Updates gibt.

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x