Wanted: Dead – neuer Trailer hebt die Finisher hervor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Publisher 110 Industries und Entwickler Soleil haben einen neuen Trailer zum kommenden Actionspiel Wanted: Dead veröffentlicht. Der Trailer knüpft an den kampforientierten Trailer von letzter Woche an und konzentriert sich dieses Mal auf die Finisher des Spiels.

Dem Trailer zufolge bietet Wanted: Dead über 50 verschiedene Finishing-Moves, die von der Situation, der Umgebung und den Feinden abhängen. Zu den Finishern gehören situationsbedingte Kills, Takedowns in der Umgebung und einzigartige Finisher für bestimmte Gegner. Die Finisher sind nicht nur eine stilvolle Art, Gegner auszuschalten, sondern dienen auch einer wichtigen Gameplay-Mechanik – sie ermöglichen es dem Spieler, sich mitten im Kampf zu heilen.

Der Trailer erklärt, dass alle Gegner im Spiel unsichtbare Ausdauerbalken haben, wobei Nahkampfgegner mehr Ausdauer haben als Fernkämpfer. Sobald ihre Ausdauer durch Angriffe auf null reduziert wird, geraten die Gegner ins Taumeln, was ihnen den Weg für einen Finisher öffnet.

Der Trailer zeigt auch einen ultimativen Angriff. Der ultimative Angriff, der recht früh im Spiel freigeschaltet wird, ermöglicht es dem Spieler, mehrere Feinde in einer Begegnung zum Taumeln zu bringen, so dass Ketten-Finisher ausgeführt werden können.

INTERESSANT:  Redfall: erweiterter Gameplay-Deep-Dive veröffentlicht, Release Datum bekannt gegeben

Wanted: Dead erscheint am 14. Februar für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S.

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x