Search
Generic filters

WARNO: Neues Echtzeittaktik-Spiel im Kalten Krieg angekündigt

Warno: Keyart

Die dunklen Tage von 1989 und die bahnbrechenden Ereignisse, die das Ende einer Ära signalisierten, sind nicht eingetreten. Eine angespannte NATO und der von der Sowjetunion geführte Warschauer Pakt haben sich in einem geteilten Deutschland für einen sofortigen Konflikt aufgestellt. Das Einzige, was noch bleibt, ist das Warten auf den Warnbefehl, der alles in Gang setzen wird. Der Krieg kommt nach Hause, Kommandeure…

Eugen Systems freut sich, ankündigen zu können, dass WARNO – der spirituelle Nachfolger von Wargame – am 20. Januar in den Early Access auf Steam eintreten wird. WARNO (Warning Order), der neue Schlachtensimulator für den Dritten Weltkrieg von den Meistern der Strategie, bringt die Echtzeitstrategie auf die nächste Stufe.

In dem fesselnden und realistischen WARNO müssen die Spieler ihren schnellen Verstand und ihr taktisches Geschick einsetzen, um das Kommando über Hunderte von Einheiten auf exquisit detaillierten Schlachtfeldern zu übernehmen. Der Konflikt des Dritten Weltkriegs wird zu einer beängstigenden Realität, in der die NATO und der Warschauer Pakt ihr gesamtes Kriegsarsenal einsetzen, von Wehrpflichtigen bis zu Spetsnaz, Kampfpanzern, Angriffshubschraubern und Tarnkappenflugzeugen.

INTERESSANT:  Respawn Entertainment arbeitet angeblich an einem Einzelspieler-FPS

Akribisch recherchiert und sorgfältig nachgebaut, hat jede Nation und ihre Einheiten in WARNO einzigartige Stärken und Schwächen. Als Kommandant ist es die Aufgabe des Spielers, die gesamte Palette der ihm zur Verfügung stehenden taktischen Mittel zu nutzen, von Nebelwänden bis hin zu Feuereinsätzen außerhalb der Karte. Jede Schlacht wird hart umkämpft sein, sei es gegen den Expertencomputer, in kooperativen Teams oder in der Rangliste gegen andere heißblütige menschliche Gegner.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Advertisement
0 0 Bewertungen
Leserwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x
Mit einem Freund teilen?