Wild Hearts: Optionale Quests, Waffentypen und weitere Details

Wild Hearts: Keyart

Unter all den Veröffentlichungen von Electronic Arts ist WILD HEARTS von Omega Force das einzigartigste. Es ist ein Triple-A-Jagdspiel à la Monster Hunter, bietet aber auch Aufbaumechaniken, nicht unähnlich wie Fortnite. Neue Vorschauen und Gameplay für dasselbe sind aufgetaucht, wobei IGN Details zu verschiedenen Aspekten mitteilt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für den Anfang gibt es Hauptstory-Quests, die aktiv sind, während man durch die Welt reist. Außerdem gibt es optionale Quests, die manuell ausgelöst werden müssen und die Jagd auf bestimmte Monster beinhalten, denen man bereits begegnet ist. Optionale Quests können von der Karte oder einem Lagerfeuer aus gestartet werden und liefern Punkte für neue Gebäudefähigkeiten sowie Materialien für Ausrüstungsverbesserungen.

Es gibt acht Waffentypen, die von einfachen Optionen wie dem Karakuri Katana bis hin zu solchen reichen, die mehr Geschicklichkeit erfordern, wie das Wagasa (eine parasolähnliche Waffe) und der Bogen. Die Tutorials wurden in der Vorschau als unzureichend bezeichnet, aber vielleicht ändert sich das ja im fertigen Spiel. Man wünschte sich auch mehr „knackiges“ und offensichtliches Feedback vom Kampf.

Was die Karakuri angeht, so werden sie für Dinge wie das Bauen von Sprungfedern, Kisten zum Abspringen und die Fackel, die die Waffe in Flammen hüllt, verwendet. Es gibt auch das Bollwerk, das einen angreifenden Kemono wie den Kingtusk aufhalten kann. Allerdings kostet es sechs Karakuri, und für Karakuri braucht man Garn. Normalerweise findet man eine gute Menge, wenn man die Gegend erkundet, aber man erhält sie auch, wenn man die Schwachstellen eines Kemono angreift.

INTERESSANT:  Xbox Game Pass: Weitere Highlights im November

WILD HEARTS erscheint am 17. Februar 2023 für Xbox Series X/S, PS5 und PC. Weitere Details werden wir in Kürze bekannt geben.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x