World of Warcraft: Dragonflight - Screenshot

World of Warcraft

PC
Günstige GameCard kaufen

World of Warcraft: Dragonflight – Cinematic kündigt Patch 10.1 Zone an

World of Warcraft: Dragonflight - Screenshot

Eine neue Cutscene aus Dragonflight hat einige Hinweise darauf gegeben, wohin die Spieler von World of Warcraft als nächstes gehen werden. Diese neue World of Warcraft-Zwischensequenz hat vielen Spielern einen guten Hinweis darauf gegeben, wohin der nächste Dragonflight-Patch sie führen wird. Warnung! Es folgen Spoiler.

World of Warcraft hat vor kurzem den Schlachtzug „Gewölbe der Inkarnationen“ als Teil der Dragonflight-Saison 1 eröffnet. Damit erhielten die Spieler Zugang zum finalen Cinematic, der das Schicksal von Raszageth und die Befreiung der drei verbleibenden Ur-Inkarnaten – Iridikron, Fyrakk und Vyranoth – enthüllt.

Nachdem die Spieler den Schlachtzug abgeschlossen und die Quest „Gemeinsam sind wir unaufhaltsam“ abgegeben haben, bekommen sie eine letzte Zwischensequenz zu sehen, in der die verbleibenden Aspekte von World of Warcraft, Alexstrasza und Nozdormu, über Iridikron, den ältesten, stärksten und korruptesten der Ur-Inkarnate, sprechen. Die Drachenaspekte glauben, dass die kürzlich befreiten Ur-Inkarnate geduldiger sein werden als der stürmische Raszageth es war. Alexstrasza sagt dann, dass Iridikrons Beherrschung der Erde „sie beherbergen und von uns fernhalten wird“, was bedeutet, dass die Primalisten wahrscheinlich unter den Dracheninseln Schutz suchen werden.

YouTube

INTERESSANT:  The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Speedrunner schlägt das Spiel 50 Mal in weniger als einem Tag

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Hinweis aus der jüngsten Zwischensequenz passt zu den Hinweisen, dass der Drachenschwarm in Patch 10.1 unter die Erde ging. Mehrere Nebenquests auf den Dracheninseln deuten auf die Existenz mehrerer interessanter Punkte unter den Dracheninseln hin, darunter geheime Gänge und Relikte von Neltharion. World of Warcraft Dataminer entdeckten außerdem eine Karte mit dem Namen „Dragon Isles Underground“, die als Entwicklungskarte für 10.1 gekennzeichnet ist. Dies deutet darauf hin, dass die Spieler schon bald den Kampf gegen Iridikrons Domäne aufnehmen werden.

Dragonflight scheint Iridikron ähnlich wie Todesschwinge, den bösen Drachen aus World of Warcraft, aufzubauen. Wie der gefallene Aspekt beherrscht Iridikron die Erde und wurde als eine Verkörperung des Krieges beschrieben, der „schreckliche Geschäfte“ machte, um die Sache der Primalisten am Leben zu erhalten. Alexstrasza glaubt, dass die anderen Ur-Inkarnationen nicht wissen, wie korrupt er ist, ähnlich wie die Aspekte nichts von Todesschwinges Verrat wussten. Das könnte bedeuten, dass World of Warcraft-Spieler mehr Parallelen zwischen den beiden Schurken sehen könnten – vor allem, wenn Iridikrons „schreckliche Geschäfte“ die Alten Götter mit einbeziehen, wie es bei Todesschwinge der Fall war.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x