World of Warcraft: Dragonflight - Logo

World of Warcraft

PC
Günstige GameCard kaufen

World of Warcraft: Dragonflight – Spieler entdeckt einen Schatz im Wert von über 2000 Gold

World of Warcraft: Dragonflight - Logo

Die Dracheninseln in World of Warcraft: Dragonflight sind bis zum Rand mit lukrativen Schätzen gefüllt, aber es gibt einen unter ihnen, auf den ein Spieler gestoßen ist, der viel heller leuchtet als der Rest. Sammelbare Schätze haben in World of Warcraft eine lange Geschichte und man könnte behaupten, dass ihre modernen Wurzeln in Mists of Pandaria begannen. Einfach ausgedrückt: Es sind graue Gegenstände, die in vielen Zonen von World of Warcraft versteckt sind und keinen anderen Zweck erfüllen, als für eine große Summe Gold verkauft zu werden.

Nicht alle begehrten Beutestücke in World of Warcraft sind an den Fortschritt und die Macht des Spielers gebunden – einige sind einfach nur ehrliche Belohnungen für die Erkundung abseits der ausgetretenen Pfade. Trotz all ihrer Fehler hatte die letzte Zone von Zereth Mortis in den Schattenlanden eine Menge lustiger Sammelobjekte für die Spieler zu bieten, und Dragonflight scheint in die Fußstapfen zu treten, die einst mit den neun Zonen von Mists of Pandaria gelegt wurden. Obwohl die Schätze in den vier Zonen der Dracheninseln vielfältig sind und die Spieler für eine Weile beschäftigen werden, gibt es einen, der in der Algeth’ar-Akademie von Thaldraszus ganz besonders hervorsticht.

Die Entdeckung wurde von einem Reddit-Nutzer gemacht, der sein Geheimnis auf dem offiziellen World of Warcraft-Subreddit teilte. Bei dem Schatz handelt es sich um einen Eleganten Leinwandpinsel, der ziemlich leicht zu übersehen ist. Glücklicherweise scheint er auch recht einfach zu erhalten zu sein, da der ursprüngliche Poster erklärt, dass sich das Sammlerstück unter den bronzenen Drachenrassen in der Akademie von Algeth’ar befindet, neben einem Baum, an dem ein zufälliger Nicht-Dracthyr-Charakter für einen Dracthyr-Maler Modell steht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.redditmedia.com zu laden.

Inhalt laden

Das Attraktivste an der Beute ist, dass sie bei jedem Händler für satte 2112 Gold verkauft wird, und obwohl der Wert durch die Goldinflation in World of Warcraft etwas an Glanz verloren hat, kann dieser Schatz, wenn er von mehreren Charakteren geplündert wird, einen beträchtlichen Gewinn abwerfen, ohne dass der Spieler dafür viel Zeit investieren muss. Auch wenn die erfahrensten Abenteurer Azeroths nicht davon profitieren werden, werden sich World of Warcraft-Neulinge zweifellos über ein zusätzliches Taschengeld freuen, wenn sie ihre Reise zu den Dracheninseln antreten.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x