World of Warcraft: Dragonflight - Logo

World of Warcraft

PC
Günstige GameCard kaufen

World of Warcraft: Spieler geht mit einem cleveren Trick mit 300 Hunden spazieren

World of Warcraft: Dragonflight - Logo

Ein World of Warcraft-Spieler entdeckte einen unglaublichen Glitch in Dragonflight, der es ihm ermöglichte, Hunderte von Hunden zu beschwören. Umgeben von einem riesigen Rudel seiner eigenen Hunde trieb dieser World of Warcraft-Spieler auf den Dracheninseln allerlei Unfug.

Rextroy ist ein berühmter World of Warcraft-Spieler, der für seine Fähigkeit berüchtigt ist, Spielmechaniken zu nutzen, um beeindruckende Leistungen zu vollbringen, wie z. B. das Bezwingen von Bossen und das Erforschen von Gebieten außerhalb der Karte. Bei einer seiner jüngsten Eskapaden entdeckte Rextroy einen World of Warcraft-Exploit, der eine Armee von NPCs herbeirufen kann.

In der Ohn’ahran-Ebene können Spieler während der Quest „Teil eines Rudels“ eine kleine Gruppe von Bakar-Jagdhunden beschwören. Obwohl Spieler einen Schwächungszauber erhalten, der sie daran hindert, weitere Hunde zu beschwören, entdeckte Rextroy, dass die Fähigkeit „Göttlicher Schild“ des Paladins, die die meisten Schwächungszauber vom Spieler entfernt, auch diesen Schwächungszauber entfernt. Dies ermöglichte es ihm, Bakar kontinuierlich zu beschwören, während der Göttliche Schild aktiv war, und so konnte er über 300 Hunde anhäufen. Schließlich wurde das Rudel so groß, dass es automatisch zu verschwinden begann. Who let the dogs out… 🙂

YouTube

INTERESSANT:  Das Philips TAG5106 im Test: wie schlägt sich das Gaming Headset von Philips?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit Dino Wars oder North&South am Amiga hat sich in der Spieleindustrie so einiges verändert, aber meine Leidenschaft für Videospiele nicht! Mit dem Alter von 5 Jahren hatte ich zum ersten Mal einen Joystick in der Hand und seit diesem Moment war die virtuelle Welt wie ein zweites Zuhause für mich. Ich finde so ziemlich jedes Genre interessant, selbst wenn es sich um einen kleinen Indie-Titel handelt. Die aktuellste Nintendo Konsole und ein leistungsstarker PC gehören bei mir zu der Grundausstattung. Bei meiner Begeisterung für den Journalismus in Verbindung mit Videospielen gab es da nur eine logische Konsequenz. Redakteur bei PixelCritics werden, um mein Interesse beider Welten auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x