World of Warcraft: Dragonflight KeyArt

World of Warcraft

PC
Günstige GameCard kaufen

World of Warcraft: Spieler können in Dragonflight mit Dungeon- und Schlachtzugsausrüstung Reittiere kaufen

World of Warcraft: Dragonflight KeyArt

World of Warcraft: Dragonflight erscheint am 28. November und bietet den Spielern in der ersten Inhaltsebene die Möglichkeit, sich auf sehr unorthodoxe Weise ein paar Reittiere zu verdienen. Das Sammeln von Reittieren in World of Warcraft erfreut sich seit langem großer Beliebtheit in der Community des Spiels, und mit den Erweiterungen verzehnfachte sich die Anzahl der Reittiere, die ein Spieler besitzen kann.

Da es in World of Warcraft 500 Reittier-Errungenschaften gibt, die alle aus verschiedenen Quellen und auf unterschiedliche Weise erlangt werden können, war es für Blizzard nur logisch, weitere einzigartige Wege anzubieten, um neue Reittiere – oder in diesem Fall Fantasie-Otter – zu erwerben. In World of Warcraft: Dragonflight kehrt mit den nomadischen Tuskarr ein weiteres beliebtes Volk aus Wrath of the Lich King zurück, und ein neu hinzugefügter NPC in ihrer Siedlung Iskaara ist der Händler, der die neuen Reittiere verkauft.

Die Ottuk-Händlerin Tattukiaka verkauft die Reittiere Ottuk des Elfenbeinhändlers und Ottuk des Iskaara-Händlers, doch anstatt Gold oder eine andere Währung zu verlangen, verlangt diese mit Juwelen besetzte Tuskarr einen ganz bestimmten Schmuck, wenn sie sich von ihren Ottuk-Gefährten trennen soll. Die Gegenstände, die sie benötigt, sind in den Dungeons und Schlachtzügen von Dragonflight zu finden, und Spieler können sie auf jedem Schwierigkeitsgrad erhalten. Die Änderung wurde von Wowhead auf dem neuesten Beta-Build von Dragonflight dokumentiert.

INTERESSANT:  Monster Hunter Rise: Sunbreak Digital Event für den 16. November angekündigt

Um das Ottuk des Elfenbeinhändlers zu erhalten, müssen die Spieler drei verschiedene Ringe aus den Dungeons von Dragonflight erjagen: Der Ring des donnernden Sturms, der in der Nokhud-Offensive geplündert wurde; die instabile arkane Schleife, die in der Azurblauen Gruft von Leymore geplündert wurde; und das Platinsternband, das in der Algeth’ar-Akademie von Vexamus geplündert wurde. Dies ist die einfachere Version der Ottuk-Reittiere, denn World of Warcraft-Spieler können sich einfach in die Warteschlange des Dungeonfinders einreihen, um die benötigten Gegenstände zu erhalten.

Um den Ottuk des Iskaara-Händlers zu erhalten, müssen sich die Spieler hingegen in die Gruft der Inkarnierten begeben, dem ersten Schlachtzug von Dragonflight. Tattukiaka bittet um zwei Halsketten: Terros‘ Gefangenenkern, den man vom zweiten Boss Terros erhält, und das Auge des rachsüchtigen Wirbelsturms, das man vom fünften Boss Dathea erhält.

Auch wenn es sich nicht um den Luziden Alptraum aus World of Warcraft: Legion handelt, sind die beiden Ottuk-Reittiere dennoch eine sehr willkommene Abwechslung in der Art und Weise, wie Reittiere im Spiel erlangt werden können. Vielleicht wird die Sammlung von Tattukiaka im Laufe der Erweiterung noch wachsen und die Spieler werden neue Reittiere finden, die sie durch neue Schlachtzugsbeute kaufen können.

Seit Kindestagen bin ich ein riesen Nintendo-Fan und bin mit Spielen wie Super Mario und Pokemon aufgewachsen. Dann kam die erste Playstation, kurz darauf folgte der eigene PC und somit gab es für mich keinen Halt mehr und meine Leidenschaft für Videospiele wurde immer größer. So groß, dass ich mittlerweile 16 Konsolen im Wohnzimmer stehen hab. Ich kann mit Shooter nicht wirklich etwas anfangen, jedoch habe ich mit RPGs und JRPGs umso mehr Freude, Jump and Runs dürfen natürlich hier nicht fehlen. Mein Herz gilt Spielen mit einer bewegenden Story, da kann Grafik schon mal als Nebensache betrachtet werden.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x