X-Plane 11: Xenviro veröffentlicht lang ersehntes Update!

Xenviro: Art

Nach einer verlängerten Entwicklungszeit aufgrund von realen Umständen hat das Team hinter xEnviro endlich die neueste Version, Update 1.17, veröffentlicht. Es enthält viele neue Funktionen und Aktualisierungen für das Wetter-Add-on.

Das Team hinter dem Projekt hat wirklich hart gearbeitet, um diese neue Version von xEnviro zu veröffentlichen, wenn man bedenkt, was mit einigen der Entwickler in der Zeit nach der Invasion der Ukraine passiert ist. Dieses Update ist im Vergleich zur letzten Version 1.16 ziemlich umfangreich und enthält ein neues Aussehen und größere Änderungen an dem bereits robusten Wetter-Plugin.

In dem ausführlichen Forumsposting, das Projektleiter Magnus Lorvik über das Update verfasst hat, werden die Hürden und Einschränkungen erwähnt, wenn es darum geht, das Plugin in den kürzlich veröffentlichten X-Plane 12 Early Access zu bringen, sowie die wichtigen Updates, die 1.17 mit sich bringt.

X-Plane 12

Leider gibt es eine schlechte Nachricht. Laminar Research hat die Idee, xEnviro in ihren neuen Simulator X-Plane 12 zu integrieren, aus Gründen abgelehnt, die das Team von Threshold nicht nachvollziehen kann und die ihm rätselhaft erscheinen. Es gab ständige Auseinandersetzungen und Konflikte mit Laminar Research, die versuchten, xEnviro in X-Plane 12 zu bringen, aber wie der Geschäftsführer sagt: „Wir sind es leid, zu kämpfen und hoffnungslos lange Entwicklungszyklen zu verteidigen“. Nicht nur wir haben Schwierigkeiten, mit Laminar Research zurechtzukommen, auch die Entwickler von Enhanced Skyskapes, SkyMaxx und anderen haben das gleiche Problem.

VR-Kompatibilität

Threshold hat in Version 1.17 eine wesentliche Änderung an xEnviro vorgenommen, indem sie es auf einen sphärischen Puffer gestützt haben. Dies hat es ihnen ermöglicht, eine viel bessere Leistung für Low-End-Maschinen und höhere Bildschirmauflösungen zu erhalten. Höherwertige Maschinen profitieren ebenfalls davon, aber nicht so sehr. VR ist derzeit nur mit Vulkan kompatibel.

INTERESSANT:  Overwatch 2: Events werden verdienbare Skins haben, Battle Pass-Änderungen kommen in Saison 3

1:1 Maßstab

Das Team von Threshold hat sich zum Ziel gesetzt, die Umgebung so naturgetreu wie möglich darzustellen, und deshalb haben sie die Atmosphäre im Maßstab 1:1 nachgebildet. Dies unterscheidet sich von anderen Wolken in MSFS und X-Plane 12, da xEnviro ein echtes Positionsbewusstsein in Bezug auf Ihre Umgebung am Himmel vermittelt. Ein Beispiel dafür ist, wenn Sie zwischen zwei nahe beieinander liegenden Wolkenschichten fliegen. Während man in MSFS und X-Plane 12 in einem Abstand von 5000 Fuß klaustrophobisch wird, nimmt man dies in xEnviro als einen großen Raum wahr.

Einige bekannte Probleme

Der Maßstab 1:1 stellt einige Anforderungen an die Leistung. Das Hauptproblem in 1.17 ist offensichtlich, wenn Sie die Simulation laden. Bewegungsflimmern. Dies ist kein großes Problem, wenn man langsam fliegt. Die Artefakte sind besonders an den Rändern der Wolken zu sehen. Die Entwickler haben einen Qualitätsregler hinzugefügt, um dieses Flimmern zu reduzieren – allerdings auf Kosten der Leistung. Dies wird ein ständiges Ziel sein, das sie in Zukunft verfeinern und verbessern werden.

Mein “HOBBY” hat mit dem Gameboy und Tetris begonnen und amüsiert mich immer noch bis in die Morgenstunden. Meine Lieblingsspiele sind Strategie/Renn –und Actionspiele. Man probiert jedoch alles aus was Spaß macht. AustriaGaming bietet mir die Möglichkeit mein Hobby mit anderen zu teilen und gemeinsam Spaß zu haben. P.S: “We see us on the Battlefield!”

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?x