Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Xbox Series X, PS5: Speicherplatz der Spiele wird durch die Decke gehen

Xbox Series X, PS5: Speicherplatz der Spiele wird durch die Decke gehen

Jeder Gamer wünscht es sich – die Rede ist von einer “fotorealistischen” Darstellung der Videospiele. Doch mit den ständig wachsenden Anforderungen der Spiele, steigt auch deren benötigter Speicherplatz immer weiter an. Heutzutage sind Spielgrößen bei knapp 100gb mehr oder weniger “normal”. Doch mit den neuen Konsolen könnte sich das nun drastisch ändern.

In einem Interview mit Wccftech sprach der CEO und leitenden Programmierer von Kitatus and Friends, Ryan Shah, über die Unreal Engine 5 und die Kopfzerbrechen bei der Entwicklung. Ein Grund hierfür sind der anwachsende Speicherbedarf von den Videospielen. Im Interview nannte er Call of Duty: Warzone als Beispiel, welches immer wieder seitens der Community aufgrund der enormen Größe kritisiert wird. Nun geht Ryan einen Schritt weiter und fügt hinzu “Ich denke, wenn wir jetzt mit der Unreal Engine 5 Technologien haben, die uns das visuelle Erlebnis auf eine neue Ebene bringen und auch all diese Dinge verwenden, dann werden die Dateigrößen des Spiels in die Höhe schnellen müssen, was eine einzigartige Reihe von Herausforderungen mit sich bringt”.

Obwohl wir alle das mehr oder weniger von den Entwicklern fordern, sind die Bedenken von Ryan absolut nachvollziehbar, denn größere Spiele schaffen bei Gamern zusätzliche Probleme. Diese können wie folgt aussehen:

  • Herunterladen massiver Patches (wird bei Gamern mit langsamer Internetanbindung zur Qual)
  • zu wenig Speicherplatz (teure Upgrades der vorhandenen Hardware)
  • Verzögerungen bei der Veröffentlichung der Patches (das Verteilen dauert seine Zeit)

Wenn wir jedoch weiterhin Spiele spielen wollen, die immer besser aussehen und laufen sollen und aufregende neue Technologien nutzen, müssen wir uns vielleicht einfach mit diesen kleinen Problemen anfreunden.

Seit den ersten Runden BubbleBobble und DynaBlaster am Amiga, haben mich Videospiele in der einen oder anderen Form begleitet. Heute bin ich froh, dass sich seit Amiga und Nintendo Gameboy ein bisschen was getan hat und allen Unkenrufen zum Trotz ist für mich der PC noch immer die Plattform der Wahl. Das geht soweit, dass ich mir meine Rechner seit 2005 selber baue, aber auch als Problemlöser darf ich manchmal für Freunde und Kollegen zum Maschinengeist sprechen ?

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?