Search
Generic filters

XPG Precog Gaming Headset | Test

Jetzt Kaufen

Das XPG Precog überzeugt als Gaming Headset, schwächelt aber leicht bei Musik, Film und Co.

Mit dem XPG Precog hat Adata ein Gaming Headset im Sortiment, welches aufgrund des Hard Case und Virtual-7.1-Surround-Sound vor allem eSportler ansprechen soll. Doch auch für Casual-Gamer hat das XPG Precog viel zu bieten, denn Adata spendiert dem Headset neben verschiedenen Soundmodis auch Dualtreiber (elektrostatisch und dynamisch), welche wir bis Dato nur von sehr wertigen Stereokopfhörer kannten und deckt somit einen unglaublichen Frequenzbereich von 5 Hz – 50,000 Hz ab. Doch kann das erste Gaming-Headset mit dualen dynamischen elektrostatischen Treibern auch als Gesamtpaket überzeugen?

Das XPG PRECOG ist das weltweit erste Gaming-Headset mit dualen dynamischen elektrostatischen Treibern. Die Treiber decken hohe und niedrige Frequenzen ab, liefern klaren, verzerrungsfreien Klanggenuss.

 

Über XPG – XTREME PERFORMANCE GEAR

Xtreme Performance Gear (XPG) ist eine Marke von ADATA Technology, die leistungsstarke PC-Hardware produziert. XPG arbeitet eng mit E-Sport-Teams, Technik-Enthusiasten und professionellen Gamern zusammen, um die Bedürfnisse der Anwender zu verstehen und die Produkte daran auszurichten. Die XPG-Linie zeichnet sich durch fortschrittliche technische Eigenschaften aus und überzeugt mit schlanken, leistungsstarken Designs, die weltweit angesehene Auszeichnungen erhalten haben – unter anderem den japanischen Good Design Award. Neben der reinen Performance durchläuft jedes XPG-Produkt den strengen ADATA A + Qualitätsprüfungsprozess, um ein Höchstmaß an Stabilität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. So bietet XPG ein extremes Spielerlebnis, das jeden Moment aufregend macht. Weitere Informationen sind erhältlich unter http://www.xpg.com/de/.

Neue Wege

Als das XPG Precog bei uns in der Redaktion eintraf, war ich von Anfang an gleich begeistert. Denn das Headset kommt nicht in einer üblichen Kartonverpackung, sondern in einem eingeschweißten sehr wertigen HardCase mit viel Zubehör (Anleitung, Grantiehinweise, Stickerbogen, ansteckbares Mikrofon und diverse Kabel + Adapter) zum Kunden. Schnell wird klar, das XPG Precog möchte auf Events mitgenommen werden und dort durch das spacige Design um jeden Preis auffallen! Dafür sorgt die rote Beleuchtung der Ohrmuscheln, die wir je nach Belieben jederzeit ein und ausschalten können. 

Das XPG besteht zwar vorwiegend aus Kunststoff und Kunstleder, weiß aber durch die roten Nähte und Verbindungsstücke im Metall-Look durchaus zu gefallen. Die Verarbeitung ist bis auf die herausragenden Kabel, welche vom Kopfbügel zu den Ohrmuscheln führen, grundsätzlich sehr gut, dennoch dürfte man das in dieser Preisklasse definitiv anders erwarten. Speziell dann, wenn das Headset hierfür genügend Platz zur Verfügung hätte! Offene Kabel sind gerade bei den beweglichen Teilen (Ohrmuscheln) anfällig für diverse Beschädigungen und schränken somit die zu erwartende Lebensdauer unnötig ein. Schade!

XPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: BildXPG Precog: Bild

 

Das Kopfband ist ausreichend gepolstert und dank des robusten Kopfbügels ist der Anpressdruck der Ohrmuscheln auf die Ohren fest und gut gewählt. Die Ohrmuscheln selbst sind ebenfalls gut gepolstert, bieten aber aufgrund der verwendeten Materialien leider zu wenig Belüftung und dies führt zu einer Wärmeentwicklung und in weiterer Folge zum Schwitzen. Für die Größenverstellung setzt XPG nicht auf eine klassische Rasterung, sondern spendiert dem Gaming Headset einen automatisch verstellbaren Bügel, welcher zwar sehr komfortabel ist, aber aufgrund des leichten Widerstand das Headset nicht immer fest auf dem Kopf behält. Das merkt man aber wirklich nur bei hektischen Bewegungen, die in der Regel vor dem Bildschirm eher selten vorkommen. 

Technische Daten

XPG Precog
Gewicht362g
Abmessungen (L x B x H)69 x 237 x 198mm
TreiberElektrostatische/dynamische Dualtreiber
Frequenzgang5 Hz – 50,000 Hz
Impedanz32Ω±15%
Empfindlichkeit102 ± 3 dB/mW bei 1 kHz
Geräuschreduzierende TechnologieENC (Environmental Noise Cancellation)
Richtung des MikrofonsUnidirektional
Frequenzgang des Mikrofons20Hz – 20,000 Hz
Empfindlichkeit des Mikrofons-38db±1,5db
SchnittstelleUSB type C / 3,5mm
AudiomodiMusikmodus / Virtual-7.1-Modus / FPS-Modus
BeleuchtungseffektRote LED
Kabellänge des kabelgebundenen Type-C-Controllers1,3m
Kabellänge des kabelgebundener Inline-Controllers, 3,5 mm1,25m
Länge des Type-A-zu-C-Kabels1,25m
Länge des Y-Kabelsplitters1,36m
Garantie2 Jahre

Plattformübergreifende Kompatibilität

Aufgrund des üppigen Zubehörs verwandelt sich das XPG Precog zum Multitalent. Egal ob Switch, PC, PS4 oder Xbox, das Headset ist durch den mitgelieferten 3,5mm-Klinkenstecker für jede Plattform gerüstet. Doch die wahre Stärke entfaltet das XPG Precog erst durch die Anbindung per USB, da sich auf dem USB Kabel die DSP-Soundkarte in Form einer Fernbedienung befindet. Erst mit dieser kommen wir in den Genuss von kraftvollem 7.1 Surround und erhalten Zugang zu den 3 unterschiedlichen Sound-Modis, die wir per Regler auf der Fernbedienung durchschalten können. 

Folgende Modis stehen zur Auswahl:

  • Musik: dieser Modus gibt den Klang möglichst unverfälscht wieder und hat uns im Test am meisten überzeugt.
  • 7.1: dieser Modus wandelt sämtliche Soundquellen in kraftvollen virtuellen 7.1 Surround Sound um.
  • FPS: bei diesem Modus werden die Höhen verstärkt und wir hören Schritte und Schüsse etwas klarer. Einen richtigen Vorteil bekommen wir aber dadurch nicht, da das Klangbild in diesem Modus generell etwas zu dumpf ausfällt und deshalb wird es wohl die wenigsten wirklich ansprechen.

Neben dem Modus-Schalter befinden sich auf der Fernbedienung auch noch ein Lautstärkeregler der per Druck das Mikro stumm schaltet, ein Schiebeschalter für die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen (ENC) und ein weiterer Schalter für die Beleuchtung der Ohrmuscheln. Wer den Klinkenanschluss nutzt, kann an einer einfacheren Kabelfernbedienung zwar immer noch die Lautstärke regeln und das Mikrofon stummschalten, muss aber auf die Beleuchtung verzichten. 

 

Dualtreiber – ein Garant für guten Sound?

Das XPG PRECOG ist das weltweit erste Dualtreiber-Pro-Gaming-Headset, ausgestattet mit dynamischen elektrostatischen Treibern, die einen unglaublichen Frequenzbereich von 5 Hz bis 50,000 Hz abdecken. Obwohl der hörbare Frequenzbereich des menschlichen Ohrs nur zwischen 20 und 20.000 Hertz liegt, sorgt der erweiterte Frequenzbereich des XPG Precog für insgesamt weniger Verzerrungen. Das Klangbild des XPG Precog wirkt speziell im Musik Modus sehr ausgewogen und weniger basslastig wie bei anderen Headsets. Das kann beim Zocken durchaus überzeugen, aber bei der Musik bzw. Filmwiedergabe fehlt es stellenweise an den tiefen und etwas mehr Bass hätte dem XPG Precog sicherlich nicht geschadet. Leider können wir das auch nicht kaschieren, da XPG keine Software und demnach auch keinen Equalizer zur Verfügung stellt. Das Klangbild wird schlichtwegs durch die 3 Modis vorgegeben, was die Bedienung zwar sehr simpel macht, aber kein Potenzial zur Verbesserung zulässt. Die Dualtreiber hören sich auf dem Papier zwar wirklich spannend an, einen klaren Mehrwert konnten wir aber dadurch aber nicht feststellen. Dennoch liefert das XPG Precog als reines Gaming-Headset betrachtet einen wirklich tollen Job ab und die Gamerschaft kommt mit Sicherheit auf ihre Kosten. 

Beim abnehmbaren Mikrofon setzt XPG auf die Environmental Noise Cancellation kurz ENC. Dabei werden durch ein zweites Mikrofon sämtliche Umgebungsgeräusche analysiert und durch ENC herausgefiltert. Das funktioniert wirklich gut und das Endergebnis kann sich wirklich hören lassen. In sämtlichen Sprachchats wurde unsere Stimme stets klar und deutlich ohne lästige Störgeräusche übertragen.

PRO

  • Überzeugender Gaming Sound
  • Plattformunabhängig
  • Viel Zubehör
  • Hard Case!
  • Musikmodus
  • Umfangreiche Fernbedienung

KONTRA

  • Herausragende Kabel
  • Keine Anpassung per Software möglich
  • Film und Musikwiedergabe etwas fade
  • Kaum Belüftung der Ohrmuscheln
8

Grandios

Verarbeitung - 7.8
Design - 8
Features/Zubehör - 8.2
Tonqualität - 8.1
Preis/Leistung - 7.8
Das Thema Gaming begeistert mich schon seit meiner Kindheit. Als Gründer von AustriaGaming habe ich die Möglichkeit mein Hobby zu vertiefen und eine Gaming-Community in Österreich aufzubauen. Neben Steak und Pommes habe ich auch gerne knackige Games auf dem Tablett serviert, die mich bis tief in die Nacht vor dem Bildschirm fesseln.

AUCH INTERESSANT

Gib deinen Senf dazu!

Bitte einloggen um einen Kommentar zu hinterlassen
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Mit einem Freund teilen?