Search
Generic filters
Blogheim.at Logo

Zum 30. Jubiläum: Der Pate 3 völlig neu bearbeitet von Francis Ford Coppola ab 10.12. auf Blu-ray!

Zum 30. Jubiläum: Der Pate 3 völlig neu bearbeitet von Francis Ford Coppola ab 10.12. auf Blu-ray!

Für Cineasten findet Weihnachten dieses Jahr schon zwei Wochen früher statt! Anlässlich des 30. Jubiläums von „Der Pate: Teil III“ hat sich Regie-Legende Francis Ford Coppola den Abschluss seiner Kult-Trilogie noch einmal vorgenommen und etwas ganz Neues geschaffen. „Der Pate: Der Tod von Michael Corleone – Epilog“ erscheint am 10. Dezember erstmals auf Blu-ray!

Francis Ford Coppola und seine Produktionsfirma American Zoetrope verwendeten einen 4K Scan des Original Negativs, um eine aufwändige, Bild-für-Bild Restauration des neuen „Der Pate: Der Tod von Michael Corleone – Epilog“ sowie „Der Pate: Teil III“ zu verwirklichen. Dabei durchsuchte das Restaurationsteam von Zoetrope und Paramount über 50 Original Takes, um Aufnahmen mit geringerer Auflösung des Original Negativs ersetzen zu können. Dieser Prozess erstreckte sich über mehr als 6 Monate und erforderte das Durchstöbern von 300 Kartons mit Negativen. Dabei konnte American Zoetrope Kratzer, Verschmutzungen und andere Abweichungen korrigieren sowie den Original 5.1 Audiomix verbessern. Das Resultat erscheint nun rechtzeitig vor Weihnachten auf Blu-ray.

„`Der Pate: Der Tod von Michael Corleone – Epilog´ ist eine Würdigung für Mario Puzos und meinen bevorzugten Titel und für unsere ursprünglichen Intentionen für das, was als `Der Pate: Teil III“ entstand´, erklärt Francis Ford Coppola. „Für diese Version des Finales habe ich einen neuen Anfang und ein neues Ende kreiert sowie einige Szenen, Einstellungen und Musikeinsätze neu arrangiert. Dank dieser Änderungen sowie dem restaurierten Filmmaterial und Sound ist es nun für mich ein passenderer Abschluss für `Der Pate´ und `Der Pate: Teil II´ und ich bin Jim Gianopulos und Paramount sehr dankbar, dass sie mir das ermöglicht haben.“

Heavy Music, schnelle Bikes und Sport sowieso – da ich auch im Jahre des Herren 1986 geboren wurde und da auch der NES in Europa das Licht erblickte, war die Konsequenz des Zockens logisch. Da ich auch an verbaler Inkontinenz leide, sind PixelCritics sowie earshot.at perfekte Orte um mein Interesse am Journalismus auszuleben.

AUCH INTERESSANT

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mit einem Freund teilen?